Vereinsvorteil

Vereint stark, ob beim Wettkampf oder in geselliger Runde

Bowling ist ein Volkssport. Ein Sport für jung und alt. Für Frauen und Männer. Für alle Bevölkerungsgruppen.

Der richtige Auflagepunkt, die richtige Geschwindigkeit des Bowlingballes. Beim Bowling kommt es auf Präzision an. Und somit auf die richtige Technik, auf eine gute Koordination und Konzentration. Auch die Ausdauer ist kein unbedeutender Faktor.

Im Verein finden sich Gleichgesinnte zusammen. Er ist ein Kommunikationszentrum für eine aktive und gesellige Freizeitgestaltung. Durch den gemeinsamen Erfahrungsaustausch und Hilfe durch ausgebildete Trainer gelingt eine Verbesserung des Spiels. Im Ehrenamt (z.B. Vorstand) kann man sich für die Interessen der Mitglieder engagieren. Dies auch als Schiedsrichter, Trainer, oder in der Staffelleitung unserer Ligen. Die finanziellen Mittel werden im Haushaltsplan gelistet. Hier finden die vielfältigen Angebote des Vereins ihren Ausdruck. Diese sind z.B. Sommerfeste, wie auch Turnierausrichtungen und unsere Vereinswerbung.

Unter dem Dach der Deutschen Bowling Union (DBU) findet der Leistungssport seinen Ausdruck. Führung von Ranglisten zeigen den Leistungsstand und lassen Motivation entstehen. Meisterschaften auf allen Ebenen fördern einen fairen Wettbewerb. Vergünstigte Spielpreise machen das Spiel und individuelles Training auf den Bowlingbahnen erschwinglich.

Der Landessportbund ist der breiten Sportentwicklung verpflichtet. Er fördert eine chancengleiche Sportausübung. Die Sportversicherung deckt wesentliche Teile der sportlichen Vereinsaktivitäten ab.