8 Gedanken zu “Trikotgestaltung – Zur Diskussion

  1. Ich würde es auch besser finden, den Vor- und Nachnamen oberhalb der Werbung und das Vereinslogo, wie von Maddin vorgeschlagen auf der Vorderseite.

  2. Das Vereinswappen erscheint mir zu klein.
    Zudem wäre es gut, wenn alle Schriftarten gleich sind.
    Der Spielername sollte weiterhin vorne stehen.

  3. Danke für Die schnelle Reaktion. Logo auf Rückseite, wenn ich Dich richtig verstehe Martin?!
    Verstehe jetzt die Verunsicherung. Für den BVM 98 ändert sich nicht’s, „BSP“ heißt Betriebssport und der Mannschaftsname bezieht sich auf dortige Aktivitäten. Damit würden wir gegenseitig Werbung machen, ein Sponsoring ergibt sich hier nicht.

      1. Ein Vorteil bemiesst sich nicht nur im Geldwert. Wir haben bisher ein sehr gutes Image als Verein und unser Engagement darf sich auch auf dem Trikot zeigen.

  4. Folgende Anmerkung für die Trikotgestaltung:

    Es sieht sonderbar aus, unser verstaubtes Logo mit einem jungen, frischen Logo zusammen zu mixen.

    Wo „Bowling macht Spaß“ steht, sollte der volle Name des Spielers sein. Der Slogan ist zwar gut und schön, wirkt auf mich kindisch, wenn es an dieser Stelle steht.
    Hier könnte man die Vorlage von Peter und meinem blauen Shirt aufgreifen. Wo bei uns die Skyline von Hannover ist, kann auch der Slogan stehen.

    Welche Farbe und Form hat das Trikot? Wie sieht die Vorderseite aus?

    Es gibt Internetseiten, damit kann man ein Trikot komplett vorgestalten und dann als richtigen Vorschlag einbringen. Leider hier nicht genutzt.

  5. Was ist T A L? Wie soll das Trikot an sich aussehen? Ich persönlich wäre für den Namen auf der Rückseite (Vor- und Zuname). Weiterhin wäre das Vereinslogo als solches auf Brusthöhe links nicht schlecht.

Kommentar verfassen